Testosteron Steigern: Erhöhen Sie Ihren Spiegel

testosteron erhøhen

 

Viele Männer wünschen sich einen höheren Testosteronspiegel. Das Hormon ist das männliche Sexualhormon und somit das Gegenstück zu Östrogen, dem weiblichen Sexualhormon.  Die Produktion des Testosterons steigt mit der Pubertät sehr stark an und pendelt sich dann auf einem „normalen“ Level ein, ehe es wieder absinkt. Das passiert ungefähr ab dem 40. Lebensjahr. Die Folgen werden dann auch direkt sichtbar. Zum einen fallen die Haare auf dem Kopf aus. Allerdings muss hier erwähnt werden, dass sie vor allem auf dem Kopf ausfallen, die restlichen Stellen des Körpers verlieren ihre Haare eigentlich nicht. Demnach bleibt also die Netto-Behaarung gleich. Das stört sehr viele Männer, denn für sie sind Haare auf dem Kopf nun mal sehr wichtig und strahlen auch Männlichkeit aus.

 

7 Methoden, die das Testosteron steigern

testosteron steigernWenn Sie nach Möglichkeiten suchen, Ihren Testosteronspiegel zu steigern, dann sollten Sie Ihre täglichen Aktivitäten berücksichtigen. Der Lebensstil den Sie führen ist vielleicht die Ursache für die niedrigen Konzentrationen.

Anders als bei Medikamenten können einige Änderungen in Ihrem täglichen Leben unter Einbeziehung der Körperhormone helfen, das Gleichgewicht wiederherzustellen.

  1. Intermittierendes Fasten
    Intermittierendes Fasten ist eine natürliche Art und Weise das Hormon-Niveau von fast 200 bis auf 400 Prozent zu erhöhen. Es bedeutet normalerweise, dass Sie das Frühstück überspringen müssen, die anderen Mahlzeiten aber alle zu sich nehmen. Sie sollten jedoch sicherstellen, dass Sie drei Mahlzeiten pro Tag essen. Am Mittag, 15.00 Uhr und um 18.00 Uhr. Es sorgt dafür, dass Ihr Körper und die Organe genug Ruhe bekommen. Eines der Organe ist die Leber, die für das hormonelle Gleichgewicht verantwortlich ist und insbesondere für das Testosteron.
  2. Gewichtheben
    Schwere Gewichte und Intervallgewichtheben spielt eine bedeutende Rolle beim Steigern des Testosteronspiegels. Besuchen Sie mindestens dreimal pro Woche ein Fitness-Studio und trainieren Sie die Muskeln an Händen, Beinen und Brust. Arbeiten Sie kontinuierlich für mindestens anderthalb Stunden und so können Sie Ihren Testosteronspiegel signifikant erhöhen.
    Trainieren Sie, indem Sie ein intensives Trainingsregime verfolgen und dann geben Sie Ihrem Körper etwas Zeit, um sich auszuruhen. Es führt zu einer schnellen Verbrennung von Kalorien während des Trainings und auch während der Ruhezeiten. Es erhöht nicht nur Ihr Testosteronspiegel, sondern hilft auch bei der Entgiftung des Körpers.
  3. Gesunde Fette
    Die meisten Männer, die niedrige T-Spiegel haben, konsumieren eine Menge von Junk-Food und Kohlenhydrate. Wenn Sie diese Werte erhöhen möchten, sollten Sie das Junk-Food aufgebenund ein paar gesunde Fette in der Ernährung berücksichtigen. Einige Arten von Fetten, die Sie in Ihre Ernährung integrieren können, sind gesund gesättigten Fettsäuren, Omega drei Fette und einfach ungesättigte Fette.
    Alle diese Fette können Ihnen dabei helfen, den Testosteronspiegel zu steigern.
  4. Entgiftung der Leber
    Die Leber ist allein für den Ausgleich Ihrer Hormone und deren Erhaltung verantwortlich. Es ist entscheidend, das “T” auf einem optimalen Niveau zu halten. Sie sollten eine Reinigung betrachten und die Leber für die effiziente Produktion von Testosteron entgiften. Es ist eine Tatsache, dass Menschen, die an Leberzirrhose leiden, in 90 Prozent der Fälle auch niedrige Testosteronspiegel haben. Es ist ein deutliches Zeichen für die Bedeutung dieses Organs in der Testo-Produktion.
  5. Stressreduzierung
    Wenn Sie mit Wutproblemen, Depressionen und Frustrationen zu kämpfen haben, gibt es eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Testosteronspiegel sinken. In einfachen Worten, Stress und Depressionen töten Ihre Lebensqualität.
    Der Körper pumpt immer Cortisol aus,ein Stresshormon. Und ich brauche Ihnen nicht zu sagen, dass dies für Ihren Testosteronspiegel nicht gut ist.
  1. Vitamin D
    Ein Mangel an Vitamin D im Körper verringert die Hormonspiegel ebenfalls. Sie müssen Ihren Körper für etwa 20 bis 30 Minuten täglich direkt im Licht haben.Was auch immer Sie tun, solange Ihre Vitamin-D-Spiegel nicht richtig sind, können Sie Ihren Hormonspiegel nicht reparieren.
  1. Testo-Therapie
    Obwohl es noch nicht voll genehmigt wurde, verschreiben einige Ärzte Hormontherapien – es ist eine Art das “T”  zu steigern. Das Testosteron kann auf vielfältige Weise verabreicht werden:

Zusammenfassung der Testosteronsteigerung:

 Ihr Testosteronspiegel nicht gut ist.– Spritzen Sie das Hormon in die Muskeln für einige Wochen. Ein Arzt sollte es tun.
– “T” Gele und Pflaster täglich auf die Haut aufgetragen.
– Das orale System: Ein tablettenförmiges Stück wird für 12 Stunden in den Mund gelegt.
– Obwohl es sich um eine neue Methode handelt, können Sie Testo-Pellets verwenden. Sie werden für drei bis vier Monate unter der Gesäßhaut platziert.

Männer und Frauen, die in “T”- Behandlung sind, sollten sicherstellen, dass sie einen regelmäßigen Bluttest machen lassen. Es hilft bei der Überprüfung, ob das Medikament wirksam ist, und beurteilt, wie Sie auf die Art der Therapie reagieren.

Viele Männer wünschen sich mehr Testosteron

Darüber hinaus verliert die Haut an Spannkraft und viele Männer bemerken, dass ihre Potenz langsam aber sicher schlechter wird und oft vergehen einige Monate, ehe sie zum Arzt gehen. Das ist natürlich viel zu spät. Aber leider ein typisches Problem der Männer. Hinzu kommt, dass Männer selber aktiv werden können, wenn sie ihr Testosteron erhöhen möchten. Dazu eignen sich ein paar einfache Tricks, die sehr oft unterschätzt werden, vor allem von Männern.

Die Rede ist zunächst einmal von der Ernährung. Die Ernährung ist enorm wichtig für unseren Hormonhaushalt und sollte niemals unterschätzt werden. Schließlich kann sie sogar dafür sorgen, dass bestimmte Krankheiten nicht auftreten oder sogar zurück gedrängt werden. 

 

Oft unterschätzen Männer die Wirkung der Nahrung auf die Testosteronerhöhung

fotografie testosteronWie wertvoll Nahrung ist haben wohl am ehesten Sportler erfahren. Leistungssportler achten mittlerweile penibel auf ihre Nahrung und nehmen nur die Lebensmittel zu sich, die auch wirklich gut für sie sind. Natürlich kann man die Nahrung eines Sportlers nicht 1:1 auf die Nahrung eines normalen durchschnittlichen Menschen übertragen, aber es gibt ein paar Lebensmittel, auf die es sich lohnt zu verzichten.

Vielleicht ist Ihnen schon mal im Supermarkt aufgefallen, dass viele Menschen zwar einen vollen Einkaufswagen haben, dessen Inhalt aber alles andere als gesund ist. Stattdessen ist er voll mit Produkten, die wenig Nährstoffe liefern oder sehr viel Zucker beinhalten. Nun, diese Lebensmittel sollten Sie auf jeden Fall weglassen, wenn Sie Ihr Testosteron erhöhen wollen. Besser ist es, wenn Sie sich zunächst einmal untersuchen lassen. Fragen Sie Ihren Arzt nach einem Blutbild, gerne auch nach einem großen Blutbild. Dazu kann es sich lohnen, auch noch ein paar Leistungstests zu machen.

 

Machen Sie einen Termin bei Ihrem Arzt

Wie wäre es mit einer ordentlichen Herzfrequenz-Messung unter Belastung? Oder einem Funktionstest der Lunge? Nach eingehenden Untersuchungen werden Sie genug Informationen haben, um Ihre Leistungsfähigkeit und körperliche Verfassung beurteilen zu können. Des Weiteren haben Sie dann eine Grundlage geschaffen, auf der Sie zusammen mit Ihrem Arzt ein paar Maßnahmen planen können und die dabei helfen können, Ihren Hormonhaushalt zu verbessern. Neben diesen Maßnahmen sollten Sie aber auch eigene Maßnahmen treffen.

Die erste und sehr wichtige Maßnahme beginnt in Ihrer Küche. Idealerweise schauen Sie in Ihren Kühlschrank und entscheiden dann, was gutes Essen ist und was nicht. Grob gesagt können Sie sich an den folgenden zwei Aspekten orientieren.

 

Sport darf natürlich nicht fehlen

Essen Sie vor allem Lebensmittel, die sehr nahe an ihrer ursprünglichen Form sind. Das heißt, Lebensmittel, die nicht behandelt wurden oder verarbeitet wurden. Klar, die Auswahl wird danach ziemlich klein sein. Zumindest im Verhältnis. Auf der anderen Seite sorgen Sie so dafür, dass Sie viele hochwertige Lebensmittel zu sich nehmen, die gute Nährwerte haben. Auch wenn Rohkost Sie vielleicht noch nicht angesprochen hat, kann es sich lohnen.

Neben dieser Regel sollten Sie logischerweise Abstand von Nahrungsmitteln nehmen, bei denen Sie sicher sein können, dass sie behandelt wurden. Das heißt, Fertiggerichte, Tiefkühlware und verarbeitete Speisen sollten den Weg in Ihren Einkaufswagen nicht finden. Das klingt vielleicht banal. Aber unser Körper kann nur das verarbeiten, was ihm auch zugeführt wird.

Neben den Nahrungsmitteln sollten Sie noch darauf achten, dass Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Damit sind natürlich keine alkoholischen Getränke gemeint. Viel mehr geht es darum, dass Sie Ihrem Körper genug Flüssigkeit, idealerweise in Form von Wasser, zuführen.

Das ist besonders wichtig, wenn Sie Sport treiben und das sollten Sie in jedem Fall tun, wenn Sie den Plan haben, Ihr Testosteron zu erhöhen. Natürlich dürfen Sie keine Wunder erwarten, aber, wenn Sie regelmäßig Sport treiben, also mindestens über drei Monate, dann können Sie Ihren Hormonlevel um ein paar Prozentpunkte ganz leicht erhöhen. Übrigens, auch das Cardio-Training kann Ihnen  dabei helfen, die Testosteronlevel zu steigern. Auch wenn es bei vielen Menschen nicht so sehr beliebt ist, ist es doch eine willkommene Abwechslung und Ihr Körper wird sich nicht nur durch eine bessere Ausdauer bedanken.

Sie sehen also, dass es ganz einfach sein kann, Ihr Testosteron zu erhöhen. Wichtig sind in jedem Fall, dass Sie diszipliniert an die Sache herangehen und dann sollte eigentlich nichts mehr schief gehen.

 

Testosteronspiegel: Fakten, die Sie kennen sollten

Spiegel oder T-Spiegel sind bei Männern höher im Vergleich zu Frauen. Wenn sich die Testo-Spiegel erhöhen, ist es in der Regel kein großes Problem für junge Menschen, solange sie nicht unter Testosteron-Behandlung sind oder Steroid Medikamenten nehmen. Ein Ungleichgewicht im Niveau des Testosterons ist vor allem anhand eines deutlichen Rückgangs der Hormonwerte, statt einer Erhöhung, festzustellen.

Regulärer Testosteronspiegel

Das Standard-Hormonspiegel bei Männern liegt im Bereich von 270 bis 1070 ng/dl. Der Mittelwert liegt bei 679 ng/dl. Im Alter von 20 ist der durchschnittliche Testosteronspiegel bei Männern auf seinem Höhepunkt; er beginnt dann zurückzugehen. Viele Menschen betrachten ein hohes oder niedriges T-Niveau als einen aus dem Gleichgewicht geratenen Hormonspiegel. Bei einem gesundenMenschen, liegt das Niveau zwischen 400 ng/dl und 600 ng/dl.

Niveau von “T” zwischen Adoleszenz und im frühen Erwachsenenalter

Der Hormonspiegel ist während der Pubertät und im frühen Erwachsenenalter am höchsten. Die ersten physikalischen Eigenschaften der Anwesenheit von Testosteron im Körper erscheinen während der Adoleszenz. Die Stimme vertieft, die Brust wächst und der Körper nimmt eine männliche Form an. Aber ab einem Alter von 30 Jahren beginnt das T-Niveau sich um durchschnittlich 1% pro Jahr zu senken.

Testosteron und Frauen

“T”-Spiegel haben einige Auswirkungen auf Frauen. Allerdings produzieren Frauen winzige Mengen des Hormons und sind reaktiver gegenüber Androgenen im Vergleich zu Männern. Das Niveau von Testosteron bei Frauen variieren unter ihnen. Für eine durchschnittliche Frau liegen die Niveaus zwischen 15 ng / dl und 70 ng / dl.
Für schwangere Frauen spielt das Hormon eine entscheidende Rolle im Körper des Babys. Es ist das primäre Hormon hinter der genitalen Entwicklung des Säuglings. Es beeinflusst auch das Gehirn. Jedoch können zu hohe Niveaus an Testosteron Autismus im Kind verursachen, so dass sie leicht während der Bildung des Gehirns fallen. Niedrige Konzentrationen von fötalem Testosteron können die Chancen für die Mutter erhöhen, in Zukunft an Alzheimer zu erkranken.
Nachdem bei einer Frau die Menopause eintritt, fallen ihre Hormon-Niveaus ab. Dies wiederum führt zu einer Erhöhung des Androgenniveaus. PCOS (PCO-Syndrom) kann auch eine Erhöhung der Testosteronspiegel während der Menopause verursachen.
Eine Abnahme an “T” und eine Erhöhung der Androgenspiegel können bei Frauen Folgendes verursachen:

– Unfruchtbarkeit
– Akne
– Haarausfall auf der Kopfhaut
– Unregelmäßigen oder ausbleibende Menstruationen
– Gesichtshaarwuchs
– Schwache Knochen
– Niedrige Libido

Vorteile eines höher als normalen Niveaus an Hormonen

Lebensmittel

Männer, die ein größeres Testosteron-Niveau haben, können sowohl Nachteile als auch Vorteile erleben. Einige der Vorteile aufgrund des hohen Niveaus an T beinhalten:
– Es hilft, den Blutdruck zu normalisieren
– Es reduziert die Chancen auf Herzinfarkte und Fettleibigkeit

Nachteile, die mit einem hohen Grad von Testo kommen, umfassen:

– Männer neigen ihren Alkoholkonsum zu erhöhen
– Sie fangen mit dem Rauchen an
– Sie sind anfällig für Verletzungen

Männer mit hohem Testosteronproduktion sind eher für riskantes Verhaltensweisen wie kriminelle Handlungen, sexuelle Aktivitäten oder risikoreiche Sportarten anfällig.

Testosteron und Anabolika

Frauen und Männer, die anabole Steroide verwenden, um ihre sportliche Leistung zu steigern und mehr Muskeln entwickeln, haben ein sehr hohes Niveau an Testosteron. Diese extremen Niveaus können einige Probleme entwickeln, wie:
– Bluthochdruck
– Leberkrankheiten
– Aggression
– Hauterkrankungen
– Deformation der Geschlechtsorgane
– Unfruchtbarkeit

Die Messung des Niveaus von T und die richtigen Testosteronspiegel für Ihr Alter zu wissen, kann die Chancen auf Behandlung im Falle eines Problems erhöhen. Überwachen Sie stets die Ebenen, wenn Sie alt werden und wenn Sie einige Unregelmäßigkeiten bemerken, lassen Sie einen Test machen. T auf höchstem Niveau steigert eine Person: die Energie, Motivation und auch den geistiken Fokus. Niedrige Werte sind nicht das Richtige für Sie.
Wenn Probleme mit dem Testosteronspiegel nicht richtig in der Zeit behandelt werden, können die Symptome sogar nach der Behandlung verbleiben. Es versteht sich von selbst, dass Sie diese Erfahrung nicht machen wollen.